Neuste Forschungsergebnisse zur JEC World in Paris

Die Partner der Allianz Textiler Leichtbau STFI, IST/TU Chemnitz und Cetex informieren auf dem Gemeinschaftsstand Sachsen in Halle 5, Stand C70 zu aktuellen Forschungsprojekten und Produkten rund um den Leichtbau.

Die TU Chemnitz präsentiert in Paris neueste Forschungsergebnisse im Bereich Smarter Komponenten und Bauteile mit integrierter Sensorik und Aktorik. Das Oberrohr eines E-Bikes aus glasfaserverstärktem Kunststoff zeigt eindrücklich, wie effizient und prozesssicher Beschleunigungssensoren und Dehnungsmessstreifen in Miniaturgröße direkt in das Bauteil integriert werden können.

Weiterhin wird die neu entwickelte Blindstich-Nähtechnologie vorgestellt. 3D-Preformen aus einer bestrickbaren Erstschicht können so vollautomatisch dreidimensional mit einer Endlosfaserverstärkung ausgerüstet werden: und zwar nur dort, wo die Last-Anforderung es erfordern. Die teuren Kohlefaserstränge werden so genau an den richtigen Stellen kostensparend eingesetzt.

Im Mittelpunkt der Präsentation des Cetex Institutes steht ein VW-Kunststoffrack aus faserverstärkten thermoplastischen Halbzeugen. Die Konstruktion mit optimiertem Schichtaufbau zeichnet sich u.a. durch Einsparungen bei Kosten und Gewicht aus.

Das von Cetex gemanagte Netzwerk “RESSOURCETEX”, das sich der Entwicklung von Technologien zur Herstellung ressourceneffizienter textil- und faserverstärkter Kunststoffe und Produkte verschrieben hat, stellt Arbeitsergebnisse aus der ersten Netzwerkphase vor.