Cetex Institut für Textil- und Verarbeitungsmaschinen gemeinnützige GmbH

Cetex Institut für Textil- und Verarbeitungsmaschinen gemeinnützige GmbH
Altchemnitzer Str. 11
09120 Chemnitz

Telefon +49 371 52 77-0
Fax +49 371 52 77-100
E-Mail nendel@cetex.de

www.cetex.de

Cetex ist das anwendungsorientierte Forschungsinstitut in Deutschland für neue Technologien und Maschinen zur Herstellung technischer Textilien, textilbasierter Halbzeuge, Funktionskomponenten und Hochleistungsstrukturen. Der Forschungsschwerpunkt liegt in der Entwicklung von großserientauglichen Technologien und Maschinen für technische Textilien, insbesondere auch für den Faserverbundbereich. Im Mittelpunkt stehen Verfahrens- und Materialentwicklungen von endlosfaserverstärkten Halbzeugen und komplexen Preformen für den Leichtbau aus Hochleistungsfasern, wie Carbon, Glas, Basalt und Aramid, sowie die Maschinen zu deren Herstellung. Die Vorteile der neuen Technologien und Materialien liegen in einer erhöhten Funktionsintegration bei gleichzeitiger Reduktion der Prozesszeiten. Damit werden sowohl Rohstoffe und Energie als auch Kosten gespart. Die Forschungsaufgaben werden dabei komplett von der Idee über das Konzept bis zum Prototyp bei Cetex realisiert.

Cetex als anwendungsorientierte Forschungseinrichtung für den Textil- und Verarbeitungsmaschinenbau wird mit seinem langjährigen Know-How in Entwicklung und Bau von Maschinen- und Anlagentechnik zur Verarbeitung von Hochleistungsfasern einen wichtigen Beitrag innerhalb der ATL leisten können, um ganzheitliche Prozessketten von der Herstellung der textilen Halbzeuge bis zu den textilverstärkten Hochleistungsbauteilen abbilden und anbieten zu können.

 Hans-Jürgen Heinrich, Geschäftsführender Direktor

Aktuelle Projekte

Verfahren und Maschinen für die Herstellung von:

  • Textile Flächengebilde aus Hochleistungsfasern
  • Unidirektional und multidirektional faserverstärkte Mehrschichtverbunde und Strukturen
  • Thermoplastische Prepregs: Ce-Preg®
  • Tailored Organobleche
  • Bionisch faserverstärkte Strukturen für den Hochleistungsbereich (MAG-KV)
  • Near-Net-Shape Preformen
  • Funktionelle 3D-Textilien mit angepassten Eigenschaften
  • Nähtechnisch verstärkten Composite-Preformen

Kunden und Partner

Kunden und Projektpartner des Institutes kommen u. a. aus dem Textil-, Verarbeitungs- und Sondermaschinenbau, dem Automobilbau sowie dem verarbeitenden Gewerbe. Enge Kontakte bestehen außerdem zu Forschungseinrichtungen und Universitäten.

Cetex ist An-Institut der Technischen Universität Chemnitz. Die starke Verzahnung der Erkenntnisse der Grundlagenforschung der TU Chemnitz mit der anwendungsorientierten Forschung des Cetex Institutes liefert wichtige Impulse für neue Prozesse und Anlagen. Besonders eng ist die Zusammenarbeit mit der Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung (SLK) im Bereich Faser-Kunststoff-Verbunde in Großserie. Die Kompetenzen der Einrichtungen erlauben Synergieeffekte in Forschung, Lehre und bei der Entwicklung von maßgeschneiderten Bauteilen gemäß dem Leitgedanken: „Das richtige Material in richtiger Menge am richtigen Ort“ – kurz gesagt: „bezahlbarer Leichtbau“.